Skip to main content

Teste deine Artist Page jetzt KOSTENLOS!💅

Erfahre mehr
iMusician logo
Künstler*innen-Spotlight

Artist of the month: Sanescere

  • 29 Juli 2020, Mittwoch
Teile diesen Artikel auf
Sanescere

Sound-Experimente von Sanescere

(von Simone Sohn - 1 Live )

Könntet ihr euch vorstellen mit euren Eltern eine Band zu gründen? Bei Sanescere aus Düsseldorf ist nämlich genau das der Fall. Frontfrau Selena hat sich mit ihren Musiker-Eltern zusammengetan und gemeinsam haben die einen ziemlich coolen Sound entwickelt. Zu hören nun auf ihrem zweiten Album.

Was bisher geschah: Man kennt das ja: die Liebe zur Musik wird einem oft schon in die Wiege gelegt. Und viele Musiker nennen das elterliche Plattenregal als große Einfluss-Quelle. Was aber wohl eher selten ist, vor allem im Indie-Bereich: mit seinen Eltern eine Band zu gründen. Die 22-jährige Selena aus Düsseldorf hat das gemacht. Das Ergebnis heißt Sanescere und der Sound von Sanescere ist ziemlich cool.

Jetzt muss man allerdings dazu sagen, dass die Eltern auch beide Berufs-Musiker sind. Die Mutter spielt Schlagzeug und live auch Saxophon. Der Vater spielt alles Mögliche, produziert den ganzen Kram und schreibt auch mit Selena zusammen die Songs. So ist 2017 schon eine erste Platte entstanden, die allerdings noch ziemlich rockig war.

Nun gibt es ein zweites Album mit dem Titel "Liposom" das deutlich mehr in eine elektronischere Richtung geht. "Das erste Album haben wir live direkt ganz anders gespielt, viel elektronischer und atmosphärischer. Also wir fahren uns nicht fest auf eine Schiene und wollen uns frei bewegen," erklärt Selena. Die Experimentierfreude von Sanescere sorgt auf jeden Fall für einen spannenden Sound.

Hier geht's zum ganzen 1LIVE Beitrag über Sanescere.


Please accept marketing cookies to view this content.

Jetzt muss man allerdings dazu sagen, dass die Eltern auch beide Berufs-Musiker sind. Die Mutter spielt Schlagzeug und live auch Saxophon. Der Vater spielt alles Mögliche, produziert den ganzen Kram und schreibt auch mit Selena zusammen die Songs. So ist 2017 schon eine erste Platte entstanden, die allerdings noch ziemlich rockig war.

Nun gibt es ein zweites Album mit dem Titel "Liposom" das deutlich mehr in eine elektronischere Richtung geht. "Das erste Album haben wir live direkt ganz anders gespielt, viel elektronischer und atmosphärischer. Also wir fahren uns nicht fest auf eine Schiene und wollen uns frei bewegen," erklärt Selena. Die Experimentierfreude von Sanescere sorgt auf jeden Fall für einen spannenden Sound.

Ab jetzt in allen Streaming & Download Shops!

Teile diesen Artikel auf
Künstler*in entdecken auf
iMusician-Newsletter

Alles was du brauchst.
Alles an einem Ort.

Hol dir Tipps zu Wie du als Künstler*in erfolgreich bist, sichere dir Rabatte für den Musikvertrieb und lass dir die neuesten iMusician-News direkt in deinen Posteingang schicken! Alles, was du brauchst, um deine Musikkarriere voranzutreiben.