Skip to main content

*Neu* Der einfachste Weg um deine Musik zu releasen 🎵

Damit deine Musik gehört wird!
iMusician logo
Künstler*innen-Spotlight

Release der Woche: Fiasko

  • 04 Januar 2022, Dienstag
Teile diesen Artikel auf
Release der Woche Fiasko

Dass Vorstädte von Weltmetropolen Nährboden für handfesten HipHop sind, ist bekanntlich nichts Neues. Da hier aber nicht von der Bronx, sondern von mit Ikea-Möbel ausgestatteten Jugendzimmern mit Blick auf penibel gepflegte Vorgärten die Rede ist, lässt im Sinne der Credibility nichts Gutes verheißen.

Das Duo „Fiasko“ tritt den Gegenbeweis an. Was mit der Entdeckung Amerikas via Internet in jungen Jahren begonnen hat, ist Jahre später – nach diversen musikalischen Gehversuchen – auf einem Album dokumentiert. Mal mit klassischer MPC-Romantik, mal mit eigenhändig kreierten Bio-Samples behandelt „Fiasko“ die Themen zwischen Quarter- und Midlife-Crisis.

Könnt ihr euch und euer Projekt kurz vorstellen?

Fiasko ist quasi der Codename für eine langjährige Freundschaft, die tief in Musik verwurzelt ist. Da gibts den Max der rappt, und ich, Matthias, der sich um die Instrumentals kümmert. Der Witz dahinter ist, dass wir uns zwar lange kennen und uns bei jeder Gelegenheit über Musik- und das Musikmachen austauschen, jedoch eigentlich nie wirklich zusammengearbeitet haben – bis jetzt. Das ganze hat sich dann also sehr schnell und ohne großen Masterplan ergeben, was sich dann womöglich auch in der Platte selbst widerspiegelt: Bauchgefühlt statt gefinkelter Kopfarbeit, Kanten statt abgerundeter Ecken, im Großen und Ganzen "it is, what it is".

Könnt ihr uns etwas über euer neues Album "Fiasko" erzählen? Was waren eure Inspirationen?

Als dezidiertes Album war das so eigentlich nie geplant. Ursprünglich ging es nur darum einen Beat für einen bereits bestehenden Text zu bauen, den Max gerade aus dringlichen Gründen loswerden wollte. Da dieser Beat dann aber nie dabei war, entstanden nach und nach Weitere, um endlich diesen Track zu haben. So ging das dann zwei Monate lang. Ich schick Beats und der Max - gerade inmitten einer persönlich sehr intensiven Zeit - schreibt darüber. Als wir dann mal zusammen im Studio waren, um ein paar Sachen aufzunehmen, ist uns erst der Umfang des Materials sowie die inhaltliche und musikalische Zusammengehörigkeit aufgefallen. Zwei Tage später gab es dann dieses Album. Dieser ursprüngliche Track ist tatsächlich nicht mal oben.

Artwork Fiasko

Was sind eure Erfahrungen mit Spotify und den anderen Streaming- und Download-Plattformen?

Um unseren musikalischen Output in die Welt zu posaunen, haben wir kürzlich 'Gspusi Records' ins Leben gerufen. Aus der Perspektive eines Mini-Indie-Labels, lässt es sich natürlich wunderbar über die Mechanismen dieser Plattformen und die Auswirkungen auf Musikschaffende selbst diskutieren. Fest steht jedoch, dass die Verfügbarkeit der eigenen Veröffentlichungen dort unumgänglich ist. Schließlich will man ja, dass das auch wer hört. Unsere Leidenschaft gilt zwar immer noch dem Vinyl, das hält uns aber persönlich auch nicht davon ab, Spotify im Alltag zu verwenden. So viel zur viel beschworenen "Realness".

Was sind eure Pläne für 2022?

Momentan zittern wir leider noch ein wenig über den bereits schon einmal verschobenen Termin für das Release-Konzert. Es bleibt zu hoffen, dass das Album aber schon noch Live vorgestellt werden kann. Ansonsten versuchen wir – ganz im Sinne des Entstehungsprozesses – überhaupt nichts zu Planen oder gar zu Erzwingen. Ich selbst bin jeden Tag im Studio tätig, folglich sammelt sich auch ohne konkretes Ziel viel Material an. Beim Max geht es auch grad wieder drunter und drüber, was immer in starken und authentischen Texten resultiert. Vielleicht ist ja bereits wieder mehr da, als wir eigentlich glauben. Wir halten uns einfach mal weiterhin an das entscheidende Credo: "Wird schon schiefgehen”.

Musiker auf der Bühne

Kostenlos testen

Melde dich gleich an und sieh selbst, warum über 200.000 DIY-Musiker*innen und Independent Labels ihre Musik weltweit mit iMusician verkaufen, verwalten und monetarisieren. Du brauchst keine Kreditkarte.

Erreiche Fans auf der ganzen Welt

Kostenlose, schnelle und einfache Anmeldung

Persönlicher Support auf Deutsch innerhalb von 1 Werktag

Verkaufe deine Musik in Hunderten von Online-Shops, darunter Spotify, Apple Music, Amazon, Beatport, Deezer, Traxsource und viele mehr

Bezahle nur einmal pro Veröffentlichung, keine laufenden Gebühren*

Veröffentliche deinen Release mit unserem kostenlosen Label oder erfasse dein eigenes

Promote deine Veröffentlichung mit unserem Paket an PR-Tools

*Dies gilt nicht für unser "Pro Unlimited"-Abo, das jährlich erneuert wird.

Teile diesen Artikel auf
Künstler*in entdecken auf
iMusician-Newsletter

Alles was du brauchst.
Alles an einem Ort.

Hol dir Tipps zu Wie du als Künstler*in erfolgreich bist, sichere dir Rabatte für den Musikvertrieb und lass dir die neuesten iMusician-News direkt in deinen Posteingang schicken! Alles, was du brauchst, um deine Musikkarriere voranzutreiben.

Loading...