Skip to main content

Teste deine Artist Page jetzt KOSTENLOS!💅

Erfahre mehr
iMusician logo
Alle Blogposts

Vocalist AI launcht eine Plattform zum Klonen von Stimmen, die Artists bezahlt

Teile diesen Artikel auf
Vocalist AI Voice Cloning Platform - iMusician

Tools zum Klonen von Stimmen werden immer beliebter und umstrittener. Jetzt hat Vocalist AI eine Plattform gelauncht, dank der User ihre eigenen Stimmen vollständig in professionell klingende Stimmen verwandeln können. Erfahrene Musikschaffende, deren Stimmen von anderen genutzt werden können, werden dafür bezahlt - eine positive Entwicklung in der Welt des Voice Clonings.

Musikindustrie vs. AI

Das Klonen und Wiederverwenden von Stimmen mit Hilfe von AI-Tools ist eine umstrittene Praxis, die von der Musikindustrie stark kritisiert wird. Vor nicht allzu langer Zeit wurde der in Großbritannien ansässige Voice Cloning-Dienst Jammable vom britischen Musikindustrieverband BPI konfrontiert und offiziell aufgefordert, die Stimmen berühmter Artists aus seinen Diensten zu entfernen. Inzwischen haben einige Orte auf der Welt begonnen, neue Gesetze zur Regulierung von AI in der Musik und darüber hinaus einzuführen.

Aber was ist das Problem mit AI? Ein zentrales Thema in der Musikindustrie ist die Frage, wer für was bezahlt wird und wie viel Geld eine Person letztendlich erhält. Artists stehen vor vielen finanziellen Herausforderungen, da sie oft unterbezahlt sind, während sie immer mehr für Equipment, Marketing, Abos und andere Dinge ausgeben müssen.

In einer instabilen Branche verkompliziert AI die ohnehin schon schwierige Situation. Ein immer häufigeres Szenario ist, dass Artists plötzlich neue, von AI generierte Songs entdecken, die ihre eigene Stimme enthalten. Dafür bekommen sie jedoch keinen einzigen Penny. Nichtsdestotrotz bringen Entwickler:innen immer wieder neue, bahnbrechende Tools auf den Markt und ignorieren dabei die Bedenken von Expert:innen.

Vocalist AI: Klonen und Kompensation

Jetzt trifft die Musikindustrie auf ein weiteres Tool auf dem Markt: die Beta-Version von Vocalist AI. Diese Plattform ermöglicht es Musikschaffenden, ihre normalen Stimmen in professionelle Stimmen zu verwandeln. Der Katalog von Vocalist AI enthält die Stimmen von Artists, die mit weltweit bekannten Branchenprofis zusammengearbeitet haben, darunter Beyoncé und Celine Dion. User müssen lediglich ihre Texte mit dem Handy aufnehmen und sie durch das Tool laufen lassen. Daraufhin erhalten sie eine professionelle Version zurück.

Doch im Gegensatz zu vielen anderen AI-Tools will Vocalist AI fair bleiben. Deshalb werden Vocalists die ihre Stimme der Plattform zur öffentlichen Nutzung überlassen, bezahlt. Das Team, das hinter Vocalist AI steht, fühlt sich verpflichtet "AI von einem ethischen Standpunkt aus anzugehen. Die Artists, die auf der Plattform vertreten sind, werden an unseren Abo-Einnahmen beteiligt, wenn ihre Stimmen verwendet werden, damit User die Ergebnisse lizenzfrei nutzen können." Wie viel sie für ihre Beiträge bezahlt werden, ist dabei unklar.

Bereit deine Musik zu veröffentlichen?

Vertreibe deine Musik auf der größten Anzahl von Streaming-Plattformen und Shops weltweit.

Jetzt loslegen
Share Post:
Teile diesen Artikel auf
iMusician-Newsletter

Alles was du brauchst.
Alles an einem Ort.

Hol dir Tipps zu Wie du als Künstler*in erfolgreich bist, sichere dir Rabatte für den Musikvertrieb und lass dir die neuesten iMusician-News direkt in deinen Posteingang schicken! Alles, was du brauchst, um deine Musikkarriere voranzutreiben.

iMusician-Newsletter

Alles was du brauchst.
Alles an einem Ort.

Hol dir Tipps zu Wie du als Künstler*in erfolgreich bist, sichere dir Rabatte für den Musikvertrieb und lass dir die neuesten iMusician-News direkt in deinen Posteingang schicken! Alles, was du brauchst, um deine Musikkarriere voranzutreiben.

Loading...