Skip to main content

*Neu* Mit Artist Hub Pro von Tag Null an Pre-Saves sammeln💚

Artist Hub
iMusician logo
Künstler*innen-Spotlight

Release der Woche: Sunny Girls - Cibeles

  • 30 Juni 2021, Mittwoch
Teile diesen Artikel auf
Sunny Girls Pressefoto

Unter dem irreführenden Namen Sunny Girls und ihrem braven Aussehen verbirgt sich eine Gruppe musikalischer Hooligans aus Barcelona, die für den Zweck einer guten Party zu jedem exotischen Experiment bereit sind. Bist du neugierig? Dann hör dir ihre neue Post-Reggaeton-Single Cibeles an, die von iMusician vertrieben wird.

Wer sind die Sunny Girls?

Sunny Girls ist eine Band aus Barcelona, die aus einem Soloprojekt des Sängers (Arnau) entstanden ist und später zur Band wurde. Neben ihm sind wir Albert (Gitarre), Álvaro (Gitarre und Keyboards), Sergi (Keyboards), Sunyol (Bass) und Iñaki (Schlagzeug). Wir sind seit 2018 aktiv und haben dieses Jahr unser erstes komplettes Album "Missbehave" veröffentlicht. Wir sind eine sehr live-orientierte Band, die versucht, Shows voller Wahnsinn und Ausschweifungen zu bieten. Musikalisch definieren wir uns als Pop-Rock mit einem Punk-Herz, zehren aus tausend verschiedenen Einflüssen und haben immer das Ziel, tanzbare Songs zu machen.

Kannst du uns etwas über Cibeles erzählen?

Cibeles ist ein etwas seltsamer Song für uns; nicht nur, dass es ein Genre ist, das wir normalerweise nicht spielen, sondern es ist auch der erste Song, den wir zu 100% digital aufgenommen haben. Ich hatte einen Sommer, in dem ich viel Reggaeton hörte, ein Stil, den ich immer als "minderwertig" oder musikalisch uninteressant betrachtet hatte, aber meine Einstellung änderte sich, nachdem ich Yung Beef live gesehen hatte. Ich fand, es war das punkigste und wildeste Konzert, auf dem ich je gewesen war. Ich begann mich für die so genannte "Underground"-Urban-Szene in Barcelona im Besonderen und in Spanien im Allgemeinen zu interessieren, und ich fand Künstler wie Albany, Soto Asa oder La Zowi, die auf der Grundlage dieser Rhythmen unvorstellbare Kunststücke machten. Ich habe diesen Track mit Álvaro komponiert, der mit seinem persönlichen Projekt (Ivory.the) bereits in diesen Genres unterwegs war. Instrumental war die Idee, Reggaeton mit Streicherarrangements zu mischen und textlich schrieben wir einen Song über unseren Hass auf Madrid (ein kleiner Witz, den wir unter uns haben) und unsere politische Unzufriedenheit. Den Track gibt es schon seit 2019 und er kursierte unter unseren Nahestehenden, aber wir dachten es sei an der Zeit, ihn neu zu mastern und für die Öffentlichkeit zu veröffentlichen, damit sie einen Sommer voller Tanzen genießen können.

Sunny girls cibeles artwork

Kannst du uns ein wenig über deinen Weg auf Spotify und den anderen Streaming- und Download-Plattformen erzählen?

Wir haben uns nie allzu sehr für das Game mit Streams und Playlists interessiert – es erschien uns immer oberflächlich und unehrlich, aber nach und nach erkennt man, dass es wichtig ist, eine gute digitale Strategie zu haben, die sehr nützlich sein kann, um mehr Menschen zu erreichen. Als unabhängige Band und als unsere eigenen "Manager" ist es schwierig, alles im Auge zu behalten und sich ständig über diese Dinge bewusst zu sein, was uns am Ende zermürbt. Seit wir Malapata Records gegründet haben, ein unabhängiges Plattenlabel zwischen mehreren Freunden, und seit wir mit iMusician zusammenarbeiten, haben wir es geschafft, ein Gleichgewicht zu finden zwischen der Tatsache, dass wir uns nicht den ganzen Tag damit beschäftigen müssen, und der Möglichkeit, eine starke Strategie für das zu entwickeln, was wir erreichen wollen. Das Geheimnis für uns war, Dinge mit Zeit und Absicht zu tun; es geht nicht darum, Sachen auf Spotify hochzuladen, sondern zu wissen, wo man hin will und was der richtige Weg ist. In diesem Sinne sind wir froh, dass wir Release- und Vertriebsstrategien entwickeln, die wir leicht verwalten können.

Welche Projekte hast du noch für dieses Jahr in der Pipeline?

Im Moment fahren wir in den Urlaub, und im September werden wir sehen, wie es weitergeht. Ohne Euphemismen, die Szene für unabhängige und aufstrebende Bands ist sehr kompliziert, und obwohl sich jetzt die Spielstätten öffnen, gibt es viele Künstler*innen, große, mittlere und kleine, die vor uns spielen werden. Wir wissen, dass wir in unserem kleinen lokalen Kreis spielen können, aber natürlich streben wir danach, aus der Stadt herauszukommen und zu größeren Veranstaltungsorten zu gelangen. Wenn alles gut läuft, werden wir noch vor Ende des Jahres eine weitere Single herausbringen, und ich werde weiter Songs für das nächste Album schreiben. Von dort aus geht es dann darum, herauszufinden, wie wir ein breiteres Publikum erreichen können, aber wir überstürzen nichts und setzen uns nicht unter Druck. Wir wollen Spaß haben und lohnenswerte Musik machen, und wir sind froh, dass wir es so weit geschafft haben.

Mach deine Musik wie Sunny Girls auf über 200 Streaming- und Downloadplattformen verfügbar

Werde jetzt Teil unserer Community von über 200.000 Musiker*innen

Teile diesen Artikel auf
Künstler*in entdecken auf
iMusician-Newsletter

Bleib auf dem Laufenden

Bleib immer auf dem Laufenden über die neuesten Musikbusiness-Nachrichten, Tipps, Tricks und Tutorials. Alles, was du brauchst, um deine Musikkarriere zu fördern – direkt in deinem E-Mail-Posteingang.

Loading...