Skip to main content
iMusician logo

Musik auf Spotify hochladen

Schauen wir uns zunächst an, was Spotify genau ist und wie du deine Musik auf Spotify hochladen kannst

iMusician und Spotify Logo
Summary

Spotify in Zahlen

drei schwarze Standort Logos
92 Länder in denen Spotify verfügbar sind
Musik Zeichen schwarz
50+ Millionen Tracks in der Spotify-Bibliothek
Mann und Frau Zeichen schwarz
286 Millionen / Monat Aktive User
Kalender Zeichen schwarz
2008 Gründungsjahr

Wie du deine Musik auf Spotify hochladen kannst

Spotify ist der weltweit führende Streaming-Service für Musik, der Inhalte sowohl von Major- als auch von Independent-Labels anbietet.

Spotify bietet seinen Nutzern zwei verschiedene Optionen: Spotify Nutzer können den Service entweder kostenlos mit Werbung zwischen den einzelnen Titeln nutzen oder eine Premium-Mitgliedschaft abonnieren, bei der die Werbung entfällt und der Zugang zu weiteren Premium-Funktionen wie z.B. der Offline-Wiedergabe freigeschaltet wird. Unabhängig davon generiert Spotify mit jedem Stream deiner Musik Geld für dich.

Wie kannst du also deine Musik auf Spotify hochladen und damit Geld verdienen?

Um deine Musik auf Spotify und anderen Download- und Streaming-Diensten zu veröffentlichen und zu verkaufen musst du dich an einen digitalen Musikvertrieb wenden und deine Songs an diesen übermitteln. Diese Drittpartei wird sicherstellen, dass deine Musik erfolgreich und mit den korrekten Metadaten an die Streaming-Plattformen weitergeleitet wird.

Als unabhängiger Künstler oder Band ist es nicht möglich die großen Plattformen, wie z.B. Spotify, iTunes, Amazon direkt zu kontaktieren um deine Musik zu veröffentlichen. Das gleiche gilt aber auch für kleinere oder spezifische Online Musik-Shops.

Hier kommt der digitale Musikvertrieb ins Spiel. Wir geben dir die Möglichkeit, dass deine Musik sowohl in den großen, als auch in den kleineren Nischen-Shops verfügbar ist. Der digitale Musikvertrieb ist nämlich die Schnittstelle zwischen den Künstlern und den Shops. Wir sorgen dafür, dass deine Releases richtig und erfolgreich an die Download- und Streaming-Plattformen deiner Wahl ausgeliefert werden.

Bei uns gibt es keine Anmeldungs- oder Jahresgebühren und keinen Papierkram. Wir ersparen dir den langweiligen Teil der Arbeit und vertreiben deine Musik an über 250 Streaming- und Download-Dienste weltweit.

Falls du Fragen zum Verkauf deiner Musik hast, kontaktiere uns gerne unter folgender Email Adresse: support@iMusician.de, du bekommst von uns eine Antwort innerhalb von einem Werktag.

Musik auf Spotify hochladen: Wie funktioniert es?

Befolge diese 6 einfachen Schritte, um deine Musik auf Spotify hochzuladen

Musik auf Spotify hochladen Screenshot Nutzeroberfläche iMusician

Klicke auf den grünen Button.

Upload music and artwork to Spotify with iMusician

Bitte achte darauf, dass wir nur WAV-Dateien mit einer Sampling-Rate von 44.1–96.0 kHz und Artworks mit einer Auflösung von mindestens 3000x3000 Pixeln akzeptieren.

Mitwirkende hinzufügen Musik auf Spotify hochladen

Vergewissere dich, dass die Vor- und Nachnamen aller Mitwirkenden angeben ist. Solltest du Künstlernamen angeben sollen, musst du zusätzlich noch die IPI-Nummer angeben.

iMusician Release Dashboard

Unser QA-Team wird dich direkt kontaktieren, wenn etwas korrigiert werden muss.

iMusician Sales Report for Royalties and Revenue

Du findest deine Verkaufs- und Streaming-Berichte in deinem iMusician Dashboard.

Es ist ganz einfach! Damit deine Musik auf Spotify online gestellt werden kann, musst du nur ein kostenloses Konto bei uns anlegen und deine Musik in das iMusician-Dashboard hochladen.

Wir kümmern uns um den Rest. Es gibt keine versteckten Kosten, keine Startgebühr, keine Jahresgebühr und du kannst jederzeit kündigen.

Damit wir deine Musik an Spotify liefern können, benötigen wir nur deine Audiodateien im .WAV-Format, dein Artwork in JPEG und die Infos zu deinen Metadaten. Du kannst alles auf unserer Plattform uploaden und wir liefern deinen Release innerhalb von 2 Wochen an Spotify und über 250 weitere Download- und Streaming-Dienste.

Keine Sorge, falls du deine Musik noch nicht ganz fertig gestellt hast, kannst du erstmal unverbindlich ein Konto erstellen und erst mit dem Upload beginnen, wenn das Mixing und Mastering deiner Musik abgeschlossen ist!

Fakten zu Spotify

Zum 30. September 2020 verzeichnete die schwedische Streaming-Plattform 320 Millionen monatlich aktive Nutzer: 144 Millionen dieser Nutzer sind zahlende Abonnenten. Die Bibliothek enthält über 60 Millionen Songs, die in vier Milliarden verschiedenen Spotify-Playlisten zu finden sind. Die an die Rechteinhaber gezahlten Tantiemen beliefen sich zuletzt auf 8 Milliarden Euro. In 93 Ländern, darunter Brasilien, Vietnam, Israel und Südafrika, kann man mittlerweile seine Musik über Spotify beziehen. Das Unternehmen gab sein Debüt an der New Yorker Börse am 3. April 2018 mit einem Aktienkurs von $165,90. Das Unternehmen wurde damals mit $29,5 Milliarden bewertet. Im Juni 2020 stieg der Wert der Musik-Streaming-Site auf $44,96 Milliarden.

Seit 2018 gibt es auch “Spotify for Artists” – ein Online-Tool, mit dem Künstler ihr eigenes Künstlerprofil mit Bildern, Biografien, Social-Media-Links und mehr verwalten und anpassen können. Sobald du dein Künstlerprofil eingerichtet hast, kannst du darüber Songs promoten und sie in Spotify-Playlisten pitchen, um deine Streams und Einnahmen zu steigern!

Sobald du dein Künstlerprofil eingerichtet hast, kannst du darüber Songs promoten und sie an Spotify-Playlisten pitchen, um deine Streams und Einnahmen zu steigern!

Jetzt ist es Zeit, deine Musik auf Spotify hochzuladen

Es ist einfach, deine Musik auf Spotify hochzuladen. Aber wo fängt man am Besten an? Es ist ziemlich einfach - alles, was du tun musst, ist ein kostenloses Konto bei iMusician zu erstellen und deine Musik über das iMusician-Dashboard hochzuladen. Wir kümmern uns um den Rest. Es gibt keinen Haken oder versteckte Kosten. Es gibt keine Einrichtungsgebühr, keine Jahresgebühr und du kannst jederzeit kündigen.

Um deine Musik online zu stellen, musst du nur Folgendes tun:

  • Erstelle dein iMusician-Konto.
  • Lade dein Album, deine Single oder deine EP hoch.
  • Das war's - wir haben alles im Griff. Deine Musik wird bald auf Spotify verfügbar sein.

Einige Dinge, die beim Hochladen deiner Musik zu beachten sind

Spotify hat einige spezifische Richtlinien und technische Anforderungen, die unabhängige Künstler*innen berücksichtigen sollten.

Wenn es sich um einen Remix handelt und der Originalsong nicht von dir stammt, ist es notwendig, die Genehmigung der Urheberrechtsinhaber der Originalversion (Autor*in, Komponist*in, Verlag) und auch die Genehmigung der Eigentümer der Tonaufnahme der Originalversion (sehr oft das Label, das den Titel produziert hat) einzuholen. Dein Track wird als Remix angesehen, wenn du einen Teil oder die gesamte Originalaufnahme verwendet hast. Wenn du also deine eigene Interpretation von Lady Gaga's "Shallow" oder deinen Remix-to-end-all-Remix von "Old Town Road" hochladen willst, ist das prinzipiell möglich. Stell nur sicher, dass du vorher die Erlaubnis hast.

Bei Cover Versionen ist es folgendermaßen: Wenn die Songschreiber nicht aus den Vereinigten Staaten stammen, kannst du deinen Release überall vertreiben. Die Inhaber der Originalrechte behalten sich jedoch immer das Recht vor, das Löschen einer Coverversion zu verlangen. Die Situation ist allerdings etwas formaler, wenn die Songwriter aus den Vereinigten Staaten stammen. In diesem Fall musst du unbedingt eine Lizenz von einer Verwertungsgesellschaft (e.g. Songfile) einholen, wobei der zu zahlende Betrag von der Anzahl der verkauften Tonträger oder Streams abhängt.

Dein Track wird dann als Coverversion angesehen, wenn er mit der Originalversion identisch ist (Text, Melodie, Grundarrangement) — mit dem Unterschied, dass du der Interpret dieser Coverversion sind. Sobald der Text, die Melodie oder das Grundarrangement geändert werden, gilt das Lied nicht mehr als Coverversion. Es wird dann zu einer Adaption, bzw. Zu einem sogenannten Edit, welche die Erlaubnis der original Songwriter erfordert.

Kurz gesagt, dies sind die spezifischen Richtlinien zum Hochladen deiner Musik auf Spotify:

  • Du darfst nur Tracks hochladen, für die du die Aufnahmerechte besitzt.
  • Ein Track mit Samples muss die Zustimmung der Eigentümer haben.
  • Cover-Versionen sind ebenfalls erlaubt, solange du eine Genehmigung hast.
  • Überprüfe die Richtlinien für Artworks und verwende nur solche, für die du die Rechte besitzt.
  • Achte auf die korrekte Schreibweise deines Künstlernamens, damit er nicht auf verschiedenen Profilen landet. Bei iMusician kannst du direkt deine Artist URI angeben oder, falls du noch keine hast, erstellen wir sie für dich.

Was ist mit expliziten Inhalten?

Spotify ist eine Plattform, die den künstlerischen Ausdruck fördern möchte. Zwar hat jeder das Recht, seiner Stimme Gehör zu verschaffen, doch müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Illegale, explizite oder hasserfüllte Inhalte haben keinen Platz auf der Plattform (oder irgendeiner anderen Plattform) und können von Spotify auch entfernt werden.

Dies beinhaltet:

  • Inhalte, die durch Urheberrechte oder Tantiemen geschützt sind. Das bedeutet, wenn ein urheberrechtlich geschützter Titel ohne die Zustimmung der Urheberrechtsinhaber veröffentlicht wird oder wenn ein Sample nicht vorher mit dem Eigentümer des Samples abgeklärt wurde.
  • Hassvolle Inhalte, die zu Rassenhass, Gewalt gegen Einzelpersonen oder Gemeinschaften anstiften.


Warum du iMusician verwenden solltest, um deine Musik auf Spotify hochzuladen

Wir bei iMusician wollen das Spielfeld des Musikstreamings für unabhängige Künstler*innen und Labels ebnen. Wir glauben, dass jede/r den gleichen Zugang zum Markt haben sollte. Wir machen es für Musiker*innen und Plattenlabels einfach, ihre Musik weltweit zu verkaufen, zu verwalten, zu schützen und zu monetarisieren.

  • iMusician vertreibt deine Musik auf Spotify sowie 250+ weiteren globalen Plattformen und beliebten regionalen Shops.
  • Egal, wo du dich auf deiner musikalischen Reise befindest - wir haben einen passenden Preisplan für dich, der dafür sorgt, dass deine Musik auf Spotify erscheint.
  • Keine jährlichen Verlängerungsgebühren. Du zahlst einmal, und deine Musik ist für immer auf Spotify und in den anderen Stores.
  • Erhalte Unterstützung via E-Mail in deiner Sprache von unseren globalen Artist & Label Relations Manager*innen.

Mit iMusician machen wir es auch unabhängigen Künstlern leichter, einen Track für Playlists einzureichen. Wenn es dein erstes Release auf Spotify ist, kannst du ein Veröffentlichungsdatum wählen, das mindestens zwei Wochen in der Zukunft liegt. Das sollte dir genug Zeit geben, dein Künstlerprofil zu "claimen" und den Track einzureichen.

Musiker auf der Bühne

Kostenlos testen

Melde dich gleich an und sieh selbst, warum über 200.000 DIY-Musiker*innen und Independent Labels ihre Musik weltweit mit iMusician verkaufen, verwalten und monetarisieren. Du brauchst keine Kreditkarte.

Erreiche Fans auf der ganzen Welt

Kostenlose, schnelle und einfache Anmeldung

Persönlicher Support auf Deutsch innerhalb von 1 Werktag

Verkaufe deine Musik in Hunderten von Online-Shops, darunter Spotify, Apple Music, Amazon, Beatport, Deezer, Traxsource und viele mehr

Bezahle nur einmal pro Veröffentlichung, keine laufenden Gebühren*

Veröffentliche deinen Release mit unserem kostenlosen Label oder erfasse dein eigenes

Promote deine Veröffentlichung mit unserem Paket an PR-Tools

*Dies gilt nicht für unser "Pro Unlimited"-Abo, das jährlich erneuert wird.

FAQs

Wie können wir dir weiterhelfen?

Nein! Als unabhängige/r Künstler*in oder Label kannst du deine Musik nicht direkt bei Spotify hochladen. Du musst einen digitalen Musikvertrieb wie iMusician beauftragen, deine Musik an Spotify zu vertreiben.

Spotify for Artists wurde ins Leben gerufen, damit Künstler*innen und Labels die Künstlerseiten auf Spotify “claimen” und diese personalisieren können. Es bietet die Möglichkeit, ein Künstlerprofil auf die Ästhetik des Künstlers hin anzupassen und bietet den Usern eine riesige Sammlung an Zahlen und Statistiken. Außerdem hast du über deinen Spotify for Artists Account die Möglichkeit, Tracks an die Spotify Redaktion zu "pitchen".

Mit iMusician hast die Wahl zwischen mehreren Preisplänen, je nach dem was deine Bedürfnisse sind. Es fängt ab 9€ an.

Da du einen digitalen Musikverrieb für den Vertrieb deiner Musik an Spotify benötigst, ist dieser Service nicht umsonst. Aber unabhängig von deinem Budget bietet iMusician Musiker*innen eine Vielzahl von Preisplänen, die helfen, ihre Ziele zu erreichen.

Entweder kannst du deine Musik an die Spotify Redaktion pitchen, kannst private Playlist-Kuratoren kontaktieren oder kannst vom Spotify Algorithmus ausgewählt werden.

Ja, allerdings bezahlt Spotify die Künstler*innen nicht direkt für ihre Streams. Die Bezahlung wird über einen digitalen Musikvertrieb abgewickelt. Basierend auf unseren Schätzungen zahlt Spotify etwa $4000 für jede 1 Million Streams. Hier findest du einen Leitfaden, wie viel Spotify Künstler*innen zahlt.

Überall! Allerdings benötigst du einen digitalen Musikvertrieb wie iMusician, um auf den Streaming- und Downloadplattformen mit deiner Musik zu erscheinen.

Um einem Track ein Canvas-Video bei Spotify hinzuzufügen, folge einfach diesen Schritten:

  1. Melde dich bei deinem Spotify for Artists Konto an
  2. Klicke auf "Musik", um zu deiner Track-Bibliothek zu gelangen
  3. Wähle einen Titel aus
  4. Klicke auf "Canvas hinzufügen"
  5. Lade dein 8-sekündiges Video hoch
  6. Dein Artwork wird in der mobilen App durch das Video ersetzt

Du benötigst einen digitalen Musikvertrieb wie iMusician, um deine Musik auf Spotify hochzuladen.

Laut einem Magazin (Stand: 2018) bezahlt Spotify durchschnittlich 0.00437 US$ pro Stream. Allerdings zählen nur Tracks die mindestens für 30 Sekunden abgespielt werden. Ein/e Musiker*in benötigt circa 336,842 Streams, um Einnahmen in Höhe von 1.472 US$ zu erzielen (was in etwa dem monatlichen Mindestlohn in den USA entspricht). Es heißt also: Geduld haben, insbesondere wenn du als Musiker*in noch am Anfang deiner Karriere stehst. Wir bei iMusician schätzen, dass unsere Künstler circa 4.000 US$ pro eine Million Streams verdienen.

Loading...