Skip to main content

Unsere brandneuen Abo-Tarife sind da 🌟

Erfahre mehr
iMusician logo
Alle Blogposts

Optimierung deines YouTube Kanals

  • 10 Januar 2014, Freitag
Teile diesen Artikel auf
An artist on stage singing into a microphone

Um unseren Kunden dabei zu helfen, mehr Publicity zu bekommen und ihre Webinhalte zu monetarisieren, werden wir in den kommenden Wochen unseren Service für YouTube-Monetarisierung starten. Die Monetarisierung der Inhalte kann über eigene Uploads, Uploads einer dritten Partei oder über die Nutzung unserer Genre-basierten Kanäle, welche kurz vor der Veröffentlichung stehen, geschehen.

Für Musiker, Labels und Fans ist es äußerst wichtig zu verstehen, wie YouTube Kanäle funktionieren und was man tun kann, um die Viralität und Wirkung der eigenen Veröffentlichungen zu optimieren. Du willst wissen, wie du die Gestaltung deiner Videos und deines Kanals verbessern kannst? YouTube hat hierzu eine umfassende Anleitung veröffentlicht – sehr hilfreich! Wir haben diese für dich nachfolgend zusammengefasst.

Ein einfacher Zugang zu deinem Kanal

Nutzer finden nur das, was sie per Suchbegriff eingegeben haben, bzw das, wohin sie durch Links und Kommentare geführt werden. Deshalb ist es essentiell zu wissen, was du in die Metadaten deiner Videos intergrierst – nur so kannst du sichergehen, dass die Leute dich finden!

1.   Vergewissere dich, dass du beim Upload deines Videos alle relevanten Informationen auflistest: Titel, Künstler, Album und Regisseur.

2.   Benutze populäre Suchbegriffe in deinem Titel.

3.   Benutze sowohl allgemeine sowie spezifische Worte für deine Tags. Wichtig bei zitierten

Kernsätzen : in Anführungszeichen setzen!

4.   Binde immer eine eine den Nutzer ansprechende Handlungsaufforderung ("call-to-action"), sowie Lyrics, Tourdaten oder andere hilfreiche Links in deine Beschreibung ein.

5.   Benutze helle, kontrastreiche Vorschaubilder. Versuche, damit eine möglichst präzise

Vorschau auf deinen Content zu bieten.

6.   Überlege dir gut, ob du lieber ein Einzelkanal-, Multikanal- oder Kurator-Layout benutzen willst – je nachdem, welchen Content du hochladen oder kuratieren möchtest.

Cross Promotion

Den Prozess des Teilens und der Zusammenarbeit nennt man Cross Promotion. Bekannte Künstler können dies nutzen, um weniger bekannten Künstlern zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen

1.   Versuche, mit Künstlern zusammen zu arbeiten die einen ähnlichen Content haben, oder deren Stil deinem eigenen ähnlich ist. Es ist auch eine gute Idee Videos zusammen mit Bands zu machen, mit denen du auf Tour bist.

2.   Trete als Gast auf anderen Kanälen auf– dies müssen nicht zwingend Musikkanäle sein.

3.   Biete deine Fähigkeiten als Musiker anderen Kanälen an – du köntest z.B. den Titelsong für einen Kanal schreiben oder ihnen dabei helfen ein Musikvideo oder eine Parodie zu machen.

4.   Benutze Call-to-Action um Nutzer zu anderen Kanälen zu führen. (Nur falls diese Kanäle dich als Gegenleistung ebenso unterstützen).

5.   Die besten Formen der Cross Promotion sind: Zusammenarbeit zwischen Musikern und Nicht-Musikern, ein Künstler der einen anderen Künstler interviewt, Coversongs und Kollaborationen von Musikern.

6.   Cross Promotion fnktionier auch außerhalb deiner Videos. Es lohnt sich, den Videos anderer Künstler gute Bewertungen zu geben, oder diese Videos in deiner Playlist zu verlinken, sie somit in deinen Kanal zu integrieren.

7.   Benutze Plattformen wie Google+, facebook und Twitter um auf andere Kanäle aufmerksam zu machen. Kümmere dich darum, dass diese Kanäle das selbe für dich tun!

Fanbindung

YouTube ermutigt dich dazu deine Fans als gigantische Diskussionsgruppe zu sehen. Beteilige dich, frage Dinge, berücksichtige Feedback- arbeite mit der Gruppe.

1.   Versuche  doch  mal,  Dankvideos  für  deine  Fans  zu  machen.  Mache  ihnen  exklusive

Angebote. Diese Gesten werden sie dazu ermutigen auch in Zukunft aktiv zu bleiben.

2.   Ermutige deine Fans dazu Antwortvideos zu deinen Clips zu erstellen und deine Videos zu kommentieren.

3.   Moderiere die Konversationen auf deinem Kanal. Du könntest sogar ein wöchentliches

Q&A (Frage und Antwort-Spiel) mit deinen Fans anbieten.

4.   Unsicher wie es weitergehen soll? Wende dich an deine Fans, frage sie für welche deiner

Songs sie gerne ein Video sehen würden.

5.   Arbeite mit deinen Fans, ermutige sie dazu Coverversionen, Mash-Ups und Remixes von deinen Songs zu machen.

6.   Biete deinen Fans exklusives Merchandise, Alben, oder Konzertkarten über Anmerkungen oder den Beschreibungsbereich unter deinem Video an.

Dies sind einige der vielen Möglichkeiten, um deine Fanbindung auf YouTube zu verbessern, deine neuesten Veröffentlichungen voran zu treiben, und eine moderne und interaktive Rolle in der Musik Industrie einzunehmen! 

Schau dich für mehr Details zu diesem Thema auch in der Hilfe-Sektion von YouTube um. Diese hält viele gute Videotutorials und Tipps bereit.

Teile diesen Artikel auf
iMusician-Newsletter

Alles was du brauchst.
Alles an einem Ort.

Hol dir Tipps zu Wie du als Künstler*in erfolgreich bist, sichere dir Rabatte für den Musikvertrieb und lass dir die neuesten iMusician-News direkt in deinen Posteingang schicken! Alles, was du brauchst, um deine Musikkarriere voranzutreiben.

Loading...