Skip to main content

Unsere brandneuen Abo-Tarife sind da 🌟

Erfahre mehr
iMusician logo
Green background shops

Deine eigene Musik in der Instagram Story und auf Facebook

Das Teilen von Musik war schon immer der Schlüssel zum Wachstum eines Publikums – ob es nun Fans sind, die ihren Freunden Songs zeigen oder DJs, die neue Tracks auf einem Dancefloor voller Musikliebhaber spielen. Dank der sozialen Medien hat das Teilen von Musik eine ganz neue Bedeutung bekommen und gibt Musiker*innen die Möglichkeit, ihre Musik mit einem Klick auf einen Button mit einem globalen Publikum zu teilen. Willst du wissen wie? Es ist ganz einfach. Bringe deine Musik auf Instagram und Facebook mit unserer schnellen und einfachen Anleitung.

Instagram facebook music distribution imusician

Warum sind Facebook und Instagram wichtig für Musiker*innen?

Die Reichweite dieser Plattformen ist phänomenal. Im Februar 2021 hatte Facebook 2,80 Milliarden monatlich aktive User. Als ob diese Zahl nicht schon genug wäre, besuchen 1,84 Milliarden User täglich eine der Plattformen – Facebook, Instagram, WhatsApp oder Messenger. Auch Instagram hat im Februar 2021 schätzungsweise über 1 Milliarde User weltweit – das sind 73,5 Millionen User mehr als im Jahr 2020.

Instagram und Facebook ermöglichen es ihren Usern Fotos, Videos, Livestreams und Musik einfach mit ihrer globalen Community zu teilen. Beide Netzwerke dominieren weiterhin die soziale Landschaft und es sieht nicht so aus, als würden sie bald verschwinden.

Die Macht der Stories

Eine Funktion, die für Musiker*innen ein Muss ist, sind Stories. Diese Funktion ist sowohl auf Facebook als auch auf Instagram zu finden. Mit Stories kannst du kurze Videoclips aufnehmen, die direkt von deinem Telefon aus bearbeitet, gefiltert und kuratiert werden können. Sie fungieren als ein kurzer und intimer Einblick in die Person hinter dem Account. Für Musiker*innen kann diese Funktion, wenn sie richtig eingesetzt wird, dein Publikum massiv vergrößern. Es gibt den Fans eine andere Perspektive auf die Person hinter der Musik. Stories erlauben es dir auch, direkt zu deiner Musik auf Spotify zu verlinken. Steigere deine Followerzahlen, und dein Spotify-Publikum wird dir sicher folgen! Lies weiter, um herauszufinden, wie du einen Spotify-Link zu deinen Stories hinzufügen kannst.

Wie man Musik zu seiner Instagram Story hinzufügt

Das Hinzufügen von Musik zu deiner Instagram Story ist ein reibungsloser und einfacher Prozess, auch wenn du kein Digital-Native bist. Du kannst sogar Musik von Apps wie Spotify, Shazam und SoundCloud hinzufügen – tolle Neuigkeiten für DIY-Musiker*innen und Labels!

Lass uns dich in ein paar einfachen Schritten durch den Prozess führen:

Schritt 1: Öffne Instagram auf deinem iOS- oder Android-Gerät.

Schritt 2: Du kannst entweder vom Startbildschirm deines Feeds nach links wischen, um die Stories-Funktion zu öffnen, oder du drückst einfach auf das Pluszeichen "+" in der oberen linken Ecke, um eine neue Story zu erstellen.

Schritt 3: Nimm ein Foto oder Video auf oder wähle es aus, das du in deiner Story posten möchtest.

Schritt 4: Am oberen Rand deines Bildschirms siehst du eine Menüleiste. Tippe auf das abgerundete, quadratische Smiley-Symbol – es sieht ein bisschen aus wie ein Post-It mit einer umgeklappten Ecke.

Schritt 5: In dem Pop-up-Fenster siehst du die Option "Musik". Gib einen Song in das Suchfeld ein oder scrolle durch die aufgelisteten Optionen.

Schritt 6: Tippe auf den Song, den du einfügen möchtest.

Schritt 7: Wenn du den kleinen Balken am unteren Rand des Bildschirms ziehst, kannst du das spezifische Segment des Liedes auswählen, das du in deine Story einfügen möchtest.

Schritt 8: Jetzt musst du nur noch auf "Done" tippen. Du kannst dann das Song-Symbol verschieben oder kneifen, um es größer oder kleiner zu machen, damit es in deine Story passt. Dann bist du bereit, deine Story zu posten.

Wenn du Musik von Spotify, Shazam oder SoundCloud teilen möchtest, ist der Prozess sehr ähnlich. Du musst nur unter den "Teilen"-Optionen auf deiner bevorzugten Plattform nachsehen.

Falls du dich fragst, wie du Musik zu deiner Facebook-Story hinzufügen kannst, ist der Prozess sehr ähnlich wie bei Instagram. Wenn du das Hinzufügen von Musik auf Instagram beherrschst, wirst du es auch auf Facebook können.

Kann ich mit meiner Musik auf Instagram und Facebook Geld verdienen?

Wenn du deine Tracks bei Facebook Music einreichst, kann deine Musik von Milliarden von Nutzern auf Facebook und Instagram in ihren organischen Inhalten verwendet werden. Fans können deine Musik über die Audiobibliothek finden und sie in jedem Inhalt verwenden, den sie erstellen und über die weitreichenden Plattformen von Facebook teilen. Du kannst auch die Texte deines Songs verifizieren und an Instagram übermitteln. So können du und deine Fans deine Musik bewerben, indem sie visuelle Texte zu Instagram Stories hinzufügen.

Wenn du einen Spotify-Link hinzufügst, verdienst du kein Geld direkt von Instagram, aber wenn jemand auf den Link klickt und deine Musik streamt, bekommst du das Geld als Teil deiner Spotify-Tantiemen.

Wie man Musik auf Instagram und Facebook hochlädt

Folge diesen 5 einfachen Schritten, um deine Musik auf Facebook und Instagram zu bringen und ein riesiges globales Publikum zu erreichen.

Start a release with iMusician

Erstelle deinen Release und wähle "Instagram/Facebook" in der Shop-Auswahl

Upload your files with iMusician

Lade deine Audio Dateien im WAV Format and dein Artwork in mindestens 3000x3000 Pixeln hoch.

Add contributors to your release

Füge alle Vor- und Nachnamen der Mitwirkenden hinzu. Falls du einen Künstlernamen angeben möchtest, benötigst du zusätzlich noch die IPI Nummer (Interested Party Information).

QA Team iMusician check

Falls etwas fehlen sollte oder fehlerhaft war, meldet sich unser QA-Team direkt bei dir.

FAQs

Wie können wir dir helfen?

Das ist ganz einfach. Melde dich einfach bei einem digitalen Vertrieb an, wie iMusician. Wir sorgen dafür, dass deine Veröffentlichungen ordnungsgemäß an jede Plattform geliefert werden und garantieren, dass alle deine Metadaten korrekt hochgeladen werden. Entscheide dich für iMusician und genieße keine Registrierungsgebühren, Jahresgebühren oder unnötigen Papierkram.

Die Verfügbarkeit von Musik unterscheidet sich für jede Plattform. Wenn du deine Musik nicht auf Instagram Music finden kannst, kann das an den Vereinbarungen mit deinem Musikvertrieb liegen. iMusician kann ganz einfach alle deine Musik auf Instagram und Facebook veröffentlichen.

Wenn die Musikfunktion in deinem Land nicht verfügbar ist, kannst du auch die Musikfunktion auf Instagram Reels nicht nutzen. Das liegt daran, dass die Länder weltweit unterschiedliche Musiklizenzgesetze haben.

Dafür kann es mehrere Gründe geben: Du lebst vielleicht in einem Land, in dem die Funktion nicht verfügbar ist, deine App könnte veraltet sein oder du versuchst eine Branded-Content-Kampagne zu teilen. Aufgrund von Urheberrechtsgesetzen und den Werberichtlinien von Instagram sind einige Funktionen in Branded Content-Anzeigen nicht erlaubt.

Kostenlos anmelden
Musiker auf der Bühne

Kostenlos testen

Werde Teil unserer Community von einer halben Millionen unabhängigen Künstler*innen und Labels, die iMusician vertrauen, um ihre Musik online zu verkaufen und zu monetarisieren.

Wirklich unbegrenzt.
Deine Musik bleibt für immer online. Keine jährlichen oder monatlichen Gebühren, um deine Tracks in den Shops zu halten.

Deine Musik ist bei uns sicher.
Wir sind ein Schweizer Unternehmen! Das bedeutet keine Quellensteuer und keine Mindestauszahlungen. Die Urheberrechte an deiner Musik gehören zu 100% dir.

Entdecke dein Potenzial.
Nutze die Macht der Daten, um mit unserem Music Analytics Tool herauszufinden, wo sich deine Fans befinden.

Stich aus der Masse heraus.
Artist Hub hilft dir, deine Fanbase zu vergrößern, mehr Streams zu bekommen und deine Ziele als Künstler*in zu erreichen.

Bleib unabhängig und flexibel.
Wechsle jederzeit zu unserem kostenlosen Abo, solange du möchtest.

Erreiche Fans auf der ganzen Welt.
Verkaufe und monetarisiere deine Musik in einer Vielzahl von Shops auf der ganzen Welt, wie Spotify, Deezer, Beatport, Amazon, Traxsource & mehr.

Werde auf unseren Playlists platziert.
Playlists sind entscheidend für eine erfolgreiche Karriere. Bring deine Tracks auf unsere Playlists und erhöhe so deine Chancen auf redaktionelle Playlists.

Loading...